Sächsische Schweiz

Die Sächsische Schweiz liegt im östlichen Teil von Sachsen mit Angrenzung an die Tschechische Republik. Geprägt ist die Region vom Elbsandsteingebirge und den Nationalparken Sächsische und Böhmische Schweiz mit den berühmten bizarren Felsformationen und dem Flusstal der Elbe.

Nachhaltiger Tourismus ist in der Sächsischen Schweiz im Tourismusleitbild als Querschnittsthema strategisch fest verankert. Ein Schwerpunkt hierbei liegt in der Gewährleistung einer sanften Mobilität für Gäste. Bereits seit vielen Jahren engagieren sich die Tourismusakteure in diesem Bereich und führen gemeinsam Projekte und Maßnahmen durch.

Die Region ist seit 2003 Mitglied in der Kooperation „Fahrtziel Natur“, einer Initiative der Umweltverbände NABU, BUND, dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) und der Deutschen Bahn, die strenge Zulassungsvoraussetzung für eine Mitgliedschaft fordert. Ein Netzwerk von Akteursgruppen der Region arbeitet seit Jahren aktiv an der stetigen Weiterentwicklung umweltfreundlicher Fortbewegung. Im Rahmen dieses Netzwerks werden auch Aspekte betrachtet, die der Verbesserung der Mobilitätsleistungen und Verzahnung des Alltagsverkehrs mit dem Freizeitverkehr dienen, wie bspw. die Anpassung der Linienführung und Taktzeiten oder die Abstimmung der Kapazitätsgrößen und Ausstattung der Transportmittel auf touristische Bedürfnisse. Der Tourismusverband Sächsische Schweiz beteiligt sich auch an der Erstellung und Aktualisierung von Mobilitätskonzepten wie z.B. bei Wanderbuslinien, der Nationalparkbahn Sächsische Schweiz oder der Verbesserung des Wegeleitsystems an Bahnhöfen. Ab Mitte 2017 wird auf Landkreisebene ein Mobilitätsmanager eingesetzt, welcher für die nächsten drei Jahre gezielte Maßnahmen für eine umweltfreundliche Mobilität auf Landkreisebene umsetzen wird.

Hinweise auf Möglichkeiten der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden in allen touristischen Print- und Onlinemedien der Region gegeben. Es gibt außerdem interaktive Infoterminals mit Touchscreen an mehr als 20 Standorten in der Region, vorrangig in den örtlichen Tourist-Informationen, die auch eine ÖPNV-Auskunft geben. Jedes Jahr wird ein separater touristischer Fahrplan veröffentlicht, welcher dem Gast zielgenau und verständlich die Möglichkeiten der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel nahebringt und relevante Fahrplaninformationen bereithält. In der Aktivbroschüre "Wanderromantik in der Nationalparkregion Sächsische Schweiz" sowie in der Freizeitbroschüre sind alle Wandervorschläge mit umweltfreundlichen An- und Abreiseinformationen versehen.

Die Region hat vielerlei umweltfreundliche Mobilitätsangebote für Touristen zu bieten. So gibt es z.B. ein breites Netzwerk an E-Bike Verleih- und Akkuladestationen und es werden E-Bike Radtouren ausgearbeitet. In Bad Schandau gibt es eine Gästekarte für Touristen, mit der Gäste die Fähre und den Stadtbus kostenfrei nutzen können. Elf touristisch besonders attraktive Buslinien fahren auf sächsischer Seite unter dem Namen "Wanderbus".

Die Nationalparkbahn Sächsisch-Böhmische Schweiz verbindet seit 2014 wieder die beiden Nationalparke mit öffentlichem Verkehrsmittel und hat damit ein neues attraktives Angebot für Gäste und Anwohner gleichermaßen ermöglicht. Die seit 1945 stillgelegte Strecke wurde wiederbelebt und der Bahnhof Bad Schandau zum modernen Übergangspunkt zwischen S-Bahn, Nationalparkbahn, Fähre und mehreren Wanderbuslinien ausgebaut. Somit erhielt der neugestaltete Bahnhof den Titel „Erster Nationalparkbahnhof Deutschlands“ und wurde 2012 von der Deutschen Bahn als „Tourismusbahnhof des Jahres“ prämiert.

http://www.saechsische-schweiz.de/


Aktuelles


Biosphärengebiet Schwäbische Alb gewinnt Bundeswettbewerb


Die Finalisten stehen fest.


Wettbewerbsbüro


Für die Dauer des Bewerbungsverfahrens steht Ihnen das Wettbewerbsbüro mit Rat und Tat zur Seite, leistet Ihnen Hilfestellung bei der Bewerbung und beantwortet Fragen rund um den Bundeswettbewerb.

Ansprechpartner ist:

BTE Tourismus- und Regionalberatung
Martin Balaš

Kreuzbergstr. 30
10965 Berlin

Tel.: 0 30 / 32 79 31 - 19
E-Mail: wettbewerb@bte-tourismus.de