Der Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen 2016/17“ lieferte erneut wichtige Impulse für eine nachhaltigere Entwicklung der deutschen Tourismuslandschaft. Insgesamt nahmen 27 Regionen zwischen Nordsee und Allgäu am Wettbewerb teil und stellten sich den strengen Bewertungskriterien. Honoriert wurde das aktive Engagement für sowie die Umsetzung von Nachhaltigkeitsleistungen in deutschen Tourismusdestinationen.

Die Auslobung des Bundeswettbewerbs erfolgte wie bereits im Jahr 2012 durch den Deutschen Tourismusverband e. V. (DTV), unterstützt vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) und mit finanzieller Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Tourismusdestinationen im Reiseland Deutschland wird im Rahmen dieser Auszeichnung die Möglichkeit geboten, sich auf dem nationalen und internationalen Parkett als herausragende nachhaltige Qualitätsregion zu präsentieren. Nicht nur die Siegerdestination gewinnt und profitiert, sondern auch die vier Finalisten des Bundeswettbewerbs und bis zu vier weitere Sonderpreisträger!

Zudem sind die prämierten Destinationen Vorbilder für die Umsetzung eines umwelt- und sozialverträglichen Qualitätstourismus in Deutschland. Für Reisende liefert der Wettbewerb Ideen, wie sie ihren Urlaub bewusster gestalten können und macht Lust darauf, diesen in Deutschland zu verbringen.

 

Gewinnleistungen


Siegerdestination

Finalisten

Gewinner der Sonderpreise

 

Am 14. Juni 2017 fand die feierliche Preisverleihung im Bundesumweltministerium in Berlin statt. Die 15 Nominierten wurden dem deutschen Fachpublikum sowie ausgewählten Medien mit inhaltlichen Beiträgen vorgestellt. Als Höhepunkt der festlichen Veranstaltung wurden die Siegerdestination und die Gewinner der Sonderpreise für die Kategorien Nachhaltige Mobilität, Klimaschutz/Ressourcen- und Energieeffizienz, Naturerlebnis und Biologische Vielfalt sowie Regionalität ausgezeichnet. Im Anschluss an die Preisverleihung wird der neue Nachhaltigkeits-Report 2016/17 erarbeitet.

Impressionen zur Preisverleihung finden Sie hier.

 

 

 

 

Aktuelles


Biosphärengebiet Schwäbische Alb gewinnt Bundeswettbewerb


Die Finalisten stehen fest.


Wettbewerbsbüro


Für die Dauer des Bewerbungsverfahrens steht Ihnen das Wettbewerbsbüro mit Rat und Tat zur Seite, leistet Ihnen Hilfestellung bei der Bewerbung und beantwortet Fragen rund um den Bundeswettbewerb.

Ansprechpartner ist:

BTE Tourismus- und Regionalberatung
Martin Balaš

Kreuzbergstr. 30
10965 Berlin

Tel.: 0 30 / 32 79 31 - 19
E-Mail: wettbewerb@bte-tourismus.de